Kegeln-Aschau21.06.18 - Reha Sportverein Waldkraiburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Neues vom Kegeln
34. Aschauer Ortsmeisterschft 2018

Die Sparte "Kegeln" des Reha-Sportvereins Waldkraiburg e.V. trat mit drei Mannschaften, Damen, Herren und Mixed, bei der 34.ten Aschauer Ortsmeisterschaft im Kegeln an.
Bei den Damen kegelten Marianne Chrusniak, Karin Braml, Erika Brandmaier und Dagmar Klank.
Für die Herren gingen Hans Gammer, Rudi Fuchs, Peter Klank und Michael Bartesch an den Start.
Die Mixed-Mannschaft kämpfte mit Jürgen Fess, Erika Brandmaier, Dagmar Klank und Karl Korn um die Punkte.
Unter den 99 teilnehmenden Mannschaften haben wir in allen drei Klassen hervorragende Ergebnisse erzielt.


Siegerehrung 30.06.18

Alfons Haindl und Mario Mies begrüßten die Kegelsportler zur Siegerehrung. Dagmar und Peter Klank, sowie Webmaster Michael Bartesch vertraten den Rehasportverein.
  • In der Leistungsgruppe 2 "Vereine" erzielten die Herren unter 24 teilnehmenden Mannschaften einen ausgezeichneten vierten Platz.
  • In der Einzelwertung "Herren" belegte Rudi Fuchs ebenfalls den 4.ten Platz.
  • Bei den Damen sicherten sich die Frauen unter 20 teilnehenden Mannschften den 6.ten Platz.
  • Im Einzelwettbewerb "Frauen" belegte unsere Beste, Dagmar Klank, (Vorjahressiegerin) den hervorragenden 2. Platz.
  • Ebenso wie die Herren, belegte auch die Mixed-Staffel einen sehr guten 4. Platz unter dreizehn Mannschaften.
Für alle Platzierungen, 1.ter bis 5.ter Platz, gab es Urkunden und tolle Sachpreise.
Mario Mies bedankte sich im Anschluß an die Siegerehrung bei den teilnehmenden Mannschaften mit dem Wunsch dass alle bei der nächsten Ortsmeisterschft wieder dabei sind.
Text:   Karl Korn
Bilder: Michael Bartesch





Copyright 2017 by Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. | Alle Rechte vorbehalten
Besucherzaehler
Der Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. wird unterstützt durch das
Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration,
sowie durch diverse Krankenkassen im Rehabilitationssportbereich, durch Mitglieder in Form von Mitgliedsbeiträgen, Geldspenden und ehrenamtlicher Arbeit im Verein.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü