Chronik - Reha Sportverein Waldkraiburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik

Liebe Leser,

mit dieser Vereinsinformation Reha-SV Aktuell möchten wir ihnen den Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. etwas näher bringen.
Dazu gehen wir zunächst ein paar Jahrzehnte zurück.

Es war im Jahre 1957, als sich aus den Reihen der damaligen VdK-Mitgliedern einige Gleichgesinnte zusammenfanden, um gemeinsam Sport zu treiben. Es waren Kriegsversehrte, die trotz ihrer Behinderung nicht abseits stehen wollten.

So fand man sich damals unter dem Dach des VfL-Waldkraiburg zu einer Versehrtensportgruppe zusammen. Ziel war es, trotz unterschiedlicher körperlicher Versehrtheit regelmäßig Sport zu treiben.

Zu den damaligen Gründungsmitgliedern gehörten unter anderen Walter Rohra und Theo Milt, die hier stellvertretend genannt sein sollen für alle, die in den Gründerjahren Wesentliches zum Aufbau des Vereins geleistet haben.

Im Jahre 1970 löste man sich vom VfL und erhielt vom Bayerischen Sozialministerium den Bescheid zur Eigenständigkeit.

Der Verein erhielt den Namen "Versehrtensportverein Waldkraiburg", kurz VSV genannt.

Zum ersten Vorstand wurde damals Walter Rohra gewählt.
Er führte den Verein bis zum Jahre 1979.

Sein Nachfolger wurde Josef Mayer, der dem Verein fast zehn Jahre vorstand. Im Herbst 1988 stellte er sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung.

Nachfolger im Amt des ersten Vorstandes stand dann zehn Jahre Volker Rohra, der Sohn des Vereinsmitbegründers.

Ihm folgte für acht Jahre Otmar Sust. Seit dem Jahre 2007 steht der frühere langjährige Schriftführer Rudi Jank an der Spitze des Vereins.

Die Namensänderung in "Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. - Verein für Rehabilitations- und Behindertensport" erfolgte im Jahr 2001 aufgrund der heutigen Aufgaben- und Zielsetzung.

Seit März 2012 ist der Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. auch mit einem eigenen Web-Auftritt im Internet vertreten.

Copyright 2017 by Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. | Alle Rechte vorbehalten
Besucherzaehler
Der Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. wird unterstützt durch das
Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration,
sowie durch diverse Krankenkassen im Rehabilitationssportbereich, durch Mitglieder in Form von Mitgliedsbeiträgen, Geldspenden und ehrenamtlicher Arbeit im Verein.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü