Aufgaben / Ziele - Reha Sportverein Waldkraiburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufgaben und Ziele

Miteinander - nicht gegeneinander

Der Reha-Sportverein Waldkraiburg wendet sich gemäß seiner Satzung an Behinderte und sonstige Personen, die in irgendeiner Form körperlich beeinträchtigt sind. Die Ursache spielt dabei keine Rolle. Darüber hinaus ist der Verein auch offen für jene, die gerne zur Vorbeugung Sport treiben möchten, sich aber eventuell in üblichen Sportvereinen überfordert fühlen. In all unseren Sparten gibt es keinerlei Zwang. Jeder macht die angebotenen Übungen soweit mit, die seiner körperlichen Fitness entsprechen. Die Übungsleiter nehmen Rücksicht auf persönliche Gegebenheiten und es wird niemand "schräg angesehen" wenn die eine oder andere Übung nicht oder nur eingeschränkt mitgemacht wird. Einen hohen Stellenwert legen wir auch auf das Soziale im Verein. Hierzu zählen gesellige Zusammenkünfte und Unternehmungen. So haben Mitglieder aus den verschiedenen Sparten Gelegenheit, sich gegenseitig kennen zu lernen. Die Pflege der Kameradschaft, gegenseitige Achtung und der menschliche Umgang untereinander ist gerade in unserem speziellen Sportverein oberstes Gebot. Im Jahresablauf finden sich folgende Veranstaltungen, die außerhalb des Sportbetriebes stehen und persönliche Kontakte fördern:

• die Mitgliederversammlung am Jahresanfang
• Vereinsausflug im Frühjahr
• Wanderung im Herbst (meist in den bayerischen Bergen)
• Teilnahme an Bezirksveranstaltungen wie: Wandertag, Radwandertag, Walkingtag, (BVS=Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern)
• Teilnahme an regionalen Sportveranstaltungen wie: Stadtlauf Waldkraiburg, Attler-Lauf
• Halbtagsausflüge in die nähere Umgebung, auch mit Betriebsbesichtigungen
• Weihnachtsfeier am Jahresende

Copyright 2017 by Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. | Alle Rechte vorbehalten
Besucherzaehler
Der Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. wird unterstützt durch das
Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration,
sowie durch diverse Krankenkassen im Rehabilitationssportbereich, durch Mitglieder in Form von Mitgliedsbeiträgen, Geldspenden und ehrenamtlicher Arbeit im Verein.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü